Automatisch starten

Wenn mit WLAN verbunden

Die App bleibt im Hintergrund aktiv, wenn die Verbindung über WLAN hergestellt wird.

Die Hintergrundaktivität wird beendet, wenn sich die Verbindung ändert, um sicherzustellen, dass keine Gebühren aufgrund des mobilen Datenverkehrs entstehen.

Dies ist die Standardeinstellung und eignet sich, wenn die Einstellung „Außerhalb vom WLAN“ bei der „GSM Nutzung“ aktiv ist.

Bei mobilen Daten/WLAN

Es bleibt im Hintergrund aktiv, wenn die Verbindung über WLAN oder mobile Daten erfolgt.

Beachten Sie, dass dies aufgrund des mobilen Datenverkehrs zu Gebühren führen kann.

Es ist für alle „GSM Nutzung“ Optionen geeignet.

Immer

Es bleibt immer im Hintergrund aktiv.

Es ist für alle „GSM Nutzung“ Optionen geeignet.

Nie

Es bleibt nie im Hintergrund aktiv.

Wenn Telefonfunktionen benötigt werden, muss myPBX für iOS manuell durch Klicken auf das App-Symbol gestartet werden.

Es ist für alle „GSM Nutzung“ Optionen geeignet.


GSM Nutzung

Nie

myPBX für Android / iOS wählt alle Anrufe über IP.

Dies ist die Standardeinstellung.

Es ist keine „GSM Anrufmethode“ möglich.

Wenn nicht registriert

Anrufe werden an GSM weitergeleitet, wenn die Registrierung nicht aktiv ist, d. H. wenn keine WLAN- oder mobile Datenverbindung besteht.

Anrufmethoden „Über PBX - Callthrough“ oder „Rückruf - Callback“ sind nicht möglich.

Es gibt nur direkte GSM-Anrufe.

Immer für externe Nummern

Externe Anrufe werden an GSM weitergeleitet.

Eingehende Anrufe werden von der TK-Anlage über IP getätigt.

Für alle Nummern

Alle Anrufe werden an den GSM-Dialer weitergeleitet.

Anrufmethoden „Über PBX - Callthrough oder „Rückruf - Callback“ sind nicht unbedingt möglich.

Außerhalb von WLAN

myPBX für Android / iOS wählt Anrufe nur über IP, wenn die Konnektivität über WLAN erfolgt.

Ohne WLAN werden alle Anrufe über den GSM-Dialer und die Anrufmethoden „Über PBX - Callthrough“ oder „Rückruf - Callback“ weitergeleitet.

Hinweis

Die letzten drei Optionen sind nützlich, wenn die WLAN- oder mobile Datenleistung für VoIP nicht gut genug ist oder wenn für den mobilen Datenverkehr ein Kontingent besteht.

Dann sind die Verzeichnis- und Anwesenheitsinformationen noch verfügbar und die Anrufe verwenden das GSM-Netz.


GSM Anrufmethode

Direkt

Der GSM-Dialer wird angewiesen, die Zieltelefonnummer direkt zu wählen.

Beachten Sie, dass die Rufnummer des Smartphones / iPhones am Ziel angezeigt wird.

Über PBX - Callthrough

Der GSM-Dialer wird angewiesen, die Mobility-Rufnummer der TK-Anlage zu wählen.

Nach Annahme des Anrufs stellt die TK-Anlage den Anruf zum Ziel her.

Die Rufnummer des PBX-Benutzers wird am Ziel angezeigt.

Wenn die Registrierung an der TK-Anlage nicht aktiv ist, funktioniert diese Methode weiterhin.

Die Zielnummer wird dann über DTMF signalisiert.

Rückruf - Callback

Die TK-Anlage wird angewiesen, das Smartphone / iPhone zurückzurufen.

Sobald der eingehende GSM-Anruf vom Mobilitätsobjekt angenommen wurde, baut die TK-Anlage den Anruf zum Ziel auf.

Die Rufnummer des PBX-Benutzers wird am Ziel angezeigt.

Beachten Sie, dass die Registrierung an der TK-Anlage aktiv sein muss, damit dies funktioniert.

  • einstellungen.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/12/10 15:29
  • von superuser